Vetoquinol

Wissenschaftliche Informationen

Magnesium beim Pferd

Magnesium wird im vorderen Dünndarmbereich aufgenommen, wobei aus Futter nur 10 - 60 %, aus magnesiumhaltigen Verbindungen 70 % absorbiert werden. Ein 500 kg schweres Pferd speichert etwa 125 g Magnesium, davon 75 g im Skelett, weitere 45 g in Herz, Muskeln und Leber. Der Normalwert im Plasma / Serum des Pferdes liegt bei 18 - 24 mg Mg/l bzw. 0,75 - 1,0 mmol Mg/l (Meyer, 1996).

Zur Magnesiumversorgung von Pferden werden 20 mg Mg/kg KGW / Tag empfohlen, was einem Erhaltungsbedarf von 10 g Mg/500 kg KGW entspricht.

Abweichungen des Bedarfs sollten beachtet werden bei:

  • Arbeit gering, mittel, stark 10,5 g,  11 g, 13 g pro Tier/Tag
  • Trächtigkeit 9. - 11. Monat 10,5 g pro Tier/Tag
  • Laktation 3. Monat 13 g pro Tier/Tag
  • Fohlen 3. - 6. / 7. - 12. Monat 5 g / 6 g pro Tier/Tag
  • Fohlen 13. - 18. / 19. - 24. Monat 7,5 g / 8,5 g pro Tier/ Tag
  • Fohlen 25. - 36. Monat 9 g pro Tier/Tag

(mod. Meyer, 1996)

Die Magnesiumversorgung von Stuten und Fohlen auf der Weide ist bei einem durchschnittlichen Gehalt im Gras von ca. 2 g Mg/kg TS meist ausreichend (Finkler-Schade et al., 1996). Im Winter muss aber in 3 % der Zuchtbetriebe mit Magnesium-Defiziten im Futter gerechnet werden (Hackländer et al., 1996).

Da der Magnesiumgehalt in der Stutenmilch sehr schnell abfällt, ist eine Versorgung des Fohlens ab dem 3. Monat nur zu 20 % des Bedarfs gesichert. Ein Zusammenhang einer Unterversorgung von Fohlen mit Magnesium (und anderen Nährstoffen) im ersten Lebensjahr mit dem Auftreten von Stellungs- und Gliedmaßenveränderungen wird vermutet.

Stress

Die negativen Auswirkungen von starker physischer und psychischer Belastung auf den Magnesiumhaushalt und dem damit verbundenen Stress (s. Abb. rechts) sind jedem Reiter bekannt. Mit Magnesium nur marginal versorgte Pferde reagieren auf jede zusätzliche Belastung mit Appetitlosigkeit, Muskelverspannungen, Übernervosität oder Konditionsschwächen, da der erhöhte Bedarf nicht oder nur vorübergehend aus Reserven im Stoffwechsel abgedeckt werden kann.

Zink beim Pferd

Bei Pferden aller Altersklassen liegt der Bedarf von Zink bei 50 mg/kg Futter Trockensubstanz.

Da die Zinkversorgung über Grünfutter und Heu nicht zuverlässig ist, wird eine Supplementierung von Zink bei Pferden grundsätzlich empfohlen.

EQUISTRO BETAMAG forte, flüssig

EQUISTRO® BETAMAG FORTE



Folge uns auf facebook




Club EQUISTRO

Das EQUISTRO Bonussystem - Sammeln Sie Punkte für hochwertige Prämien.

IPALIGO foal – für starke und vitale Fohlen

 

Pünktlich zur Fohlensaison stellt EQUISTRO ein neues Produkt aus dem Bereich Zucht vor: IPALIGO foal enthält essentielle Nährstoffe, die Fohlen für einen guten Start ins Leben benötigen.